Tierschutzhunde aus dem In- und Ausland

Glücklich vermittelt - und dann?

Tierschutzhunde, egal ob aus dem In- oder aus dem Auslandliegen mir sehr am Herzen. Sie kommen in der Regel mit einer Vorgeschichte in das neue zu Hause und haben teilweise unschöne oder auch einfach viel zu wenig Erfahrungen gesammelt. 

Angekommen in der Stadt und in einem neuen Heim sind sie daher zu Beginn oft überfordert und reagieren unsicher oder ängstlich. Angst äußert sich dabei nicht immer nur in Flucht, sondern auch darin, zu knurren, zu bellen oder sogar zu schnappen, wenn der Hund sich nicht anders zu helfen weiß.

 

Hier ist es wichtig, dass Du dem Hund genügend Zeit gibst, anzukommen. Häufig sind Hundehalter gerade nach dem Einzug schnell verunsichert, wenn der adoptierte Hund sich gar nicht so verhält, wie sie sich das vorgestellt hatten.

 

Ich unterstütze Dich und Deinen Hund in der Zeit nach der Adoption:

  • Bei der Strukturierung des Tagesablaufes
  • Beim Umgang mit Angst oder Unsicherheit Deines Hundes
  • Was sollte der Hund zu Beginn lernen?
  • Und was kann erst noch warten?

Um Dich mit deinem neuen Mitbewohner in der ersten Zeit zu begleiten und Hilfestellung zu leisten bei ängstlichen oder unsicheren Hunden ist ein Einzeltraining sinnvoll.

 

Wenn dein Hund nicht extrem ängstlich ist, aber Du Dir noch Hilfe bei der Arbeit an der Grunderziehung wünscht, dann kannst Du gerne am Gruppenkurs teilnehmen. Vorkenntnisse sind hier nicht erforderlich.

 

Meine Kollegin Ariane Ullrich hat einen guten Artikel zum Thema Tierschutzhunde verfasst, den Du hier finden kannst.

 

 


Gruppenkurs "Basistraining"

Grundlagenkurs für Hunde ab 6 Monate

Dieser Kurs ist ideal für alle Hunde und ihre Menschen, die keine oder wenig Vorkenntnisse in puncto Hundetraining besitzen. Daher eignet er sich besonders gut, wenn Du deinen Hund erst vor Kurzem aus dem Tierschutz oder Tierheim übernommen hast oder Du aus anderen Gründen bisher noch nicht an einem Kurs teilgenommen hast.

 

Wir üben wichtige Grundsignale für euren Alltag, schauen uns an, wie der Hund beschäftigt werden kann und sprechen über die hündische Körpersprache.

Neben der Praxis vermittle ich Dir auch den notwendigen theoretischen Hintergrund, um mit deinem Hund zu Hause erfolgreich weiter zu trainieren. Es gibt nach jeder Stunde ein Handout zu den besprochenen Themen. 

 

Teilnahme mit Hunden ab 6 Monaten möglich. Der Kurs besteht aus 10 Gruppenstunden zu je 60 Minuten

 

Wir behandeln unter anderem folgende Themen:

  • Ruhe & Entspannung
  • Wie lernt der Hund?
  • Sitz und Bleib
  • Rückruf
  • Welche Beschäftigungsmöglichkeiten gibt es?
  • Leinenführigkeit
  • Körpersprache des Hundes
  • Hundebegegnungen 

 

Start: 08.01.2023

Wann: Sonntags um 12:30 Uhr

Termine: 08.01., 15.01., 29.01., 05.02., 12.02., 19.02., 26.02., 05.03., 12.03., 19.03.2023

Preis: 190,00 EUR (10 * 60 Min.)

 

Der Kurs ist ausgebucht.

Photos by Margarita Kosior on Unsplash